Kategorijos - Kategorien der Rubrik
Informacijos kelionėms [4]
Aktualiausios informacinės naujienos, liečiančios keliones
Reiseinfos [9]
Aktuellerste Infos zum Reisenthema
Gesundheitinfos [3]
Rund um Thema Gesundheit
Informacijos sveikatos tema [3]
Informacijos sveikatos tema
Sozial-Infos [12]
Soziale Themen
Informacijos socialine tema [10]
Kulturveranstaltungen - kultūriniai renginiai [29]
Meldungen - pranešimai apie renginius
Informacijos Vokietijos lietuviams [28]
Info sia tema
Zuwanderungsinfos [17]
Informacijos emigracijos tema [8]
URM informacijos [30]
Įvairios informacijos [42]
Įvairios informacijos, netinkancios prie kitu
Bildung [6]
Bildungsinfos
News des Auswärtigen Amt [6]
Kalender
7 val.-Uhr, Trečiadienis - Mittwoch.
«  Sausis - Januar 2018  »
IIIIIIIVVVIVII
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Gimtadienis-Geburtstag: brigitaw(38)
Statistik

Online: 1
Svečiai - Gäste: 1
Nariai - Benutzer: 0
Mūsų apklausa - Unsere Umfrage
Bewerten Sie meine Website - Įvertinkite tinklalapį
Antworten insgesamt: 138
Hauptseite » Reiseinfos

Reise nach Finnland, Lettland, Estland und Litauen 


Bundespräsident Joachim Gauck reist vom 5. bis 13. Juli zu Besuchen nach Finnland, Lettland, Estland und Litauen. Begleitet wird er von seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt. Mit dem offiziellen Besuch in Finnland möchte der Bundespräsident die kulturelle Zusammenarbeit fördern sowie den engen europapolitischen Dialog fortsetzen. Bei den Staatsbesuchen in Lettland, Estland und Litauen wird er den Übergang der baltischen Staaten zu Freiheit, Demokratie und Marktwirtschaft würdigen.


Staatsbesuch in der Republik Litauen mit Stationen in Wilna, Klaipeda und Nida


Kurzprogramm:



Mittwoch, 10. Juli 2013
18.40 Uhr (MESZ+1)

Landung in Wilna


Donnerstag, 11. Juli 2013
10.00 Uhr, Wilna, Präsidentenpalast

Begrüßung mit militärischen Ehren durch die Präsidentin der Republik Litauen, Frau Dalia Grybauskaitė
anschließend

Gespräch mit Präsidentin Grybauskaitė
11.20 Uhr

Gemeinsame Begegnung mit der Presse
13.00 Uhr, Stikliai Hotel

Mittagessen mit Mitgliedern des Parlaments, gegeben vom Präsidenten des Parlaments, Herrn Vydas Gedvilas
14.40 Uhr

Kranzniederlegung an der Gedenkstätte für die Opfer des Kampfes für die Unabhängigkeit 19.00 Uhr, Präsidentenpalast
Sta ... Toliau - Weiter lesen »

Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 462 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2013-07-06

Daugeliui ši internetinė svetainė turbūt dar nėra žinoma: Panoramas.lt
 
Autoriaus Kosto  Rimanto Šukevičiaus tikslas - cituojame: "garsinti Lietuvos vardą pasaulyje (http://www.panoramas.lt/ apžiūri ne tik Lietuvos bet ir daugelio kitų šalių lankytojai) ir palikti ateinančioms kartoms panoramose įamžintus šalies istorinius ir architektūrinius paminklus, krašto gamtovaizdį, kaimus ir miestelius, įžymius ir Lietuvai nusipelniusius žmones, šalyje vykstančius renginius. Laikas bėgs, keisis kraštovaizdis, išnyks kai kurios vietovės arba sunyks architektūriniai paminklai, kaip, kad pastaruoju metu atsitiko su keliomis Lietuvos bažnyčiomis, tačiau panoramose užfiksuoti vaizdai išliks amžiams. Šiandien galerijoje rasite daugiau nei 2,5 tūkstančio panoraminių fotografijų, kurias aš padariau ne tik mūsų šalyje, bet ir Baltarusijos teritorijoje. Ten aš fotografuoju mūsų kraštui įdomų ir reikšmingą, iš Lietuvos Didžiosios Kunigaikštystes laikų išlikusį, istorinį ir architektūrinį paveldą."
... Toliau - Weiter lesen »
Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 516 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2013-05-09 | Kommentare (0)

 
Wer in Österreich nicht unangenehm auffallen will, eignet sich Wörter wie Sackerl, Spritzer oder Schlagobers an und streicht "Ösi" aus seinem Vokabular. Was Urlauber bei der Reise ins Nachbarland noch beachten sollten - der Reiseknigge für Österreich.
 
Die Anrede
Sie denken, Sie sind mit "Lieber Herr X" oder mit "Sehr geehrte Frau Y" höflich genug? Nicht in Österreich.
Hier wird viel Wert auf die richtige Anrede gelegt - und dazu gehört der Titel.

So grüßt der "Herr Magister" die "Frau Oberstudienrätin". Diese äußere Form wird selbst in höchster Aufregung gewahrt, wie Sportkommentator Edi Finger beim Fußball-WM-Spiel 1978 Österreich gegen Deutschland bewies (bekannt je nach Land als "Wunder" oder "Schmach" von Córdoba). Als kurz vor Schluss das 3:2 für Österreich fiel, frohlockte Finger: "Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor! I wer' narrisch! Krankl schießt ein - 3:2 für Österreich!
Meine Damen und Herren, wir fallen uns um den Hals; der Kollege Rippel, der Diplom-Ingenieur Posch - wir busseln uns ab." So viel Zeit muss sein, der Herr Diplom-Ingenieur wusste es bestimmt zu schätzen.

Wenn Sie den richtigen Titel ... Toliau - Weiter lesen »
Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 534 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2013-04-03 | Kommentare (0)

 

Quelle: Auswärtiges Amt
http://www.auswaertiges-amt.de/
============================================

Stand 16.05.2012
(Unverändert gültig seit 16.05.2011)
Letzte Änderung:Allgemeine Reiseinformationen
Kapitel:Kriminalität und Einreise mit Haustieren
Landesspezifischer Sicherheitshinweis
Für Litauen besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.


Allgemeine Reiseinformationen

Kriminalität


Die baltischen Länder sind ein beliebtes Touristenziel. An touristisch beliebten Plätzen ist auf
Kleinkriminalität (insbesondere Taschendiebstähle) zu achten. Insbesondere in den Altstädten der
größeren Städte sowie im Bereich von Bahnhöfen und Busbahnhöfen sollte man zu allen Tages- und
Nachtzeiten besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit walten lassen. Lassen Sie Ihr Gepäck niemals
unbeaufsichtigt. Bewahren Sie Geld und Pass getrennt voneinander auf. Rucksäcke und Handtaschen
machen es Taschendieben besonders einfach. Fertigen Sie eine Kopie aller Dokumente und Karten und
eine Liste von Rufnummern zur Kartensperrung (Sperrnotruf +49 116 116) an und bewahren Sie diese getrennt von den Wertgegenständen auf.
Bei Reisen mit Kraftfahrzeugen sollten angesichts zahlreicher Diebstähle vor allem in größeren
Städten möglichst nur bewachte Parkplätze genutzt und keine Wertsachen/Papiere/Gepäckstücke im Auto (auch nicht im Kofferraum) bzw. am Moto ... Toliau - Weiter lesen »
Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 552 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2012-05-17 | Kommentare (0)


Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen weiterhin gültig.

Eltern sollten bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen - je nach Reiseziel - Kinderreisepässe, Reisepässe und Personalausweise zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie in den Hinweisen des Auswärtigen Amtes für ihr Reiseland und auf der Internetseite des Bundesministeriums des Innern:
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2012/03/reisepass.htm

Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 447 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2012-04-18 | Kommentare (0)

 


Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit, zurück zu blicken und ein kleines Fazit zu ziehen. Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind froh, dass wir mit über 1 Million Übernachtungen wieder viele Gäste in unseren Häusern begrüßen konnten.
Dafür sagen wir Ihnen herzlich Dankeschön!
Für das Jahr 2012 haben wir uns wieder viel vorgenommen. Startschuss für ein gutes neues Jahr sind unsere Silvester-Programme in allen Jugendherbergen. Für das kommende Jahr haben wir das Angebot an Familienprogrammen weiter ausgebaut. Mit dem neuen Programm "Leuchtende Kinderaugen" bieten wir viele fantastische Momente für die ganze Familie.


Wir strengen uns auch im kommenden Jahr an, Ihnen in den Jugendherbergen wieder begeisterungsfähige Aufenthalte zu bieten. Gerne können Sie mir Ihre Eindrücke und Erfahrungen von Ihrem Aufenthalt in diesem ... Toliau - Weiter lesen »
Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 477 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2011-12-24 | Kommentare (0)

Europas größter Billigflieger Ryanair streicht wegen der Luftverkehrsabgabe sein deutsches Streckennetz radikal zusammen. Nach den geplanten Kürzungen für Frankfurt-Hahn kündigte Ryanair weitere Einschnitte an den Flughäfen Berlin-Schönefeld, Bremen und Weeze/Düsseldorf an.

Mehr zum Thema


Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 465 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2010-12-16 | Kommentare (0)

Der Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn ist in der Nacht zum Sonntag reibungslos verlaufen. "Es gibt keine größeren Beeinträchtigungen im Nah- und Fernverkehr", sagte ein Konzernsprecher. Gleichzeitig wurden aber Fahrten mit dem Regionalzug teurer.
 
Mehr zum Thema finden Sie unter  

Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 543 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2010-12-16 | Kommentare (0)

Brüssel. Egal ob teure Airline oder Billigflieger – Passagiere haben bei einem Flugausfall in jedem Fall Anrecht auf Rückerstattung ihres Tickets. Darauf hat die EU-Kommission gestern hingewiesen. Wenn ein Fluggast nicht umbuchen wolle, müsse er sich nicht mit einem Gutschein zufrieden geben, sondern könne sein Geld zurückverlangen. Die Summe müsse das Unternehmen bar auszahlen, auf das Konto überweisen oder der Kreditkarte gutschreiben.

„Die Passagierrechte gelten für alle europäischen Fluggesellschaften", sagte eine Kommissionssprecherin – inklusive Billigairlines wie Ryanair. „Jeder Kunde sollte auf sein Recht pochen." Zudem müssten sich auch außereuropäische Fluggesellschaften daran halten, wenn sie von Europa aus starteten. Fluggästen rät die EU-Kommission, sich gegebenenfalls bei den nationalen Behörden zu beschweren – in Deutschland ist das Luftfahrt-Bundesamt zuständig.

Nach EU-Recht sind Airlines dazu verpflichtet, ihre Kunden über Verspätungen und abgesagte Flüge rechtzeitig per SMS, Mail oder am Flughafen schriftlich zu informieren. Bei einer längeren Wartezeit müssen sie Passagieren Getränke, Verpflegung oder eine Hotelübernachtung zahlen. Fällt der Flug aus, können Kunden wählen zwischen der Erstattung des Tickets oder einer Umbuchung. Anspruch auf eine Entschädigung besteht nicht.

SZ dpa
Kategorija - Kategorie: Reiseinfos | Žiūrėta: - Aufrufe: 547 | Įkelta vartotojo - Hinzugefügt von: Lietuvaite | Datum: 2010-04-18 | Kommentare (0)

Draugai - Freunde